1. Sport
  2. Fußball
  3. Alemannia Aachen

Aachen: Alemannia hat sich den 3:1-Sieg teuer erkauft

Aachen : Alemannia hat sich den 3:1-Sieg teuer erkauft

Gut fünfeinhalb Stunden war die Alemannia im Bus nach Rödinghausen unterwegs gewesen, hatte gerade genug Zeit, um etwas zu essen und sich warm zu machen. „Ich bin umso stolzer auf die Mannschaft, wie sie sich in die Zweikämpfe reingeknallt hat“, sagte Aachens Coach Fuat Kilic nach dem 3:1 (1:0)-Sieg des Fußball-Regionalligisten am Mittwoch.

Jr„dee tah ied en-zg100etoipr srhtftiaeeBc z,eeggti um disese epSil zu engnien.w nUd asd war gwtcihi, mu nhca uaenß uz ueni,rzenmiokm sdas rwi trnehewii lztaP dire ierdvgtenie woelnl“.

iDe Riees hat ievl farKt gsetteok dun lreuBsens eseatns.rlinh naMleu eekae-oKuLtnn nankeert zwra ni rde suaeP hcno enisne en,Trria war reab aessnnont nie esscibhn uiseon.toirseglnr Der iretplltelMifsede rwa nohsc üfhr in red aPrite tmi nieem erlegpisneGe .lgeusaamrtplmenz lciKi ecshtewel inh dgnurfua edr cklnGdchieäeüts rtofos sa.u Loenueka-eKnt tebrrhevac dei cNtah in eiemn hkaKn,seaurn urdwe ma raenDosngt hNcmtgiata nov ienres Fueninrd aholt.bge nI Ahcean isnd dhigeentwreee unsgtUhnrnucee aetnp,lg sfte ehtst erba no,hsc dssa re ma tmsSaag ictnh ggnee nde eonrnB CS efauanlfu i.wrd

Ein eOrpf red nnelga isreneA its saoibT Ld,polpi red mit esmnuuräkl rPelnebom mi slcbhnereekO hnac emd rfAuwäemn psaesn essmut. cuhA re ist bis stncähe ehcoW sec.hkreeknainbgr eiB Mkei Künhel sit nhoc ien MTR gapn,tel reba viuhcemtlr erhtk der fesdieven Medspteftieeillrl chan ninsee elrebnFpesermon erebits ma gtaFrie weedri ins rnmiagneTita z.ucrkü roDt dirw ucha aylJ-ySdo liMeskc idrwee ,teawrter edränwh tMtia rdleFei dun amKri ucKrkazih tiwree spanes ensü.ms