Aachen: Alemannia: Finale Versammlung im Januar?

Aachen: Alemannia: Finale Versammlung im Januar?

Fest steht inzwischen, dass Alemannia Aachens zweite Gläubigerversammlung nicht mehr in diesem Jahr stattfinden wird. Ursprünglich sollte das Verfahren in 2013 beendet werden.

Der Insolvenzplan wurde zwar Ende November eingereicht, „aber noch fehlen erforderliche Anlagen für die Prüfung“, sagt Gerichtssprecher Herbert Voßen. Die müsse der Insolvenzverwalter beibringen.

Rolf-Dieter Mönning hatte intern reklamiert, dass die immer noch nicht vertraglich fixierte Einigung des Muttervereins mit dem Rechtehändler Michael Kölmel Anlass für die Verschiebung wäre. Im Gespräch ist nun ein Versammlungstermin Mitte Januar im Eurogress.

(pa)