1. Sport
  2. Fußball
  3. Alemannia Aachen

Aachen: Alemannia: Entwarnung bei Staffeldt und Rüter

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen : Alemannia: Entwarnung bei Staffeldt und Rüter

Die Kampfspuren aus der Partie bei Schalkes „Zweiter“ (1:0) ergaben bei näherer Betrachtung keine bösen Überraschungen. Alemannia-Kapitän Timo Staffeldt kam ohne Muskelfaserriss davon, „wir sind optimistisch fürs Wochenende“, sagt Chefcoach Fuat Kilic. Auch Florian Rüter wurde nach einem Zusammenprall mit dem Kopf untersucht — auch hier Entwarnung.

Der am wMohcitt cnith nietztseeeg ecijaM Zeiba s(geslBturu in der deaW) tlesol efsblanel ieewrd ibleepesirt ie.sn Vor dme ntale sWgctShe-ealr am Satonng 1(4.54 Uhr) bie WR essnE tsag icKi:l rDe„ eergnG hta rhem zu verreeinl las wi,r da nnretb der amuB ti.rhgci sE äwer tihcn s,tcchleh ewnn rwi lam ziwe eSiepl aiedrteeihrnnn ngeenwni udn itm rde nieelhgc tenEusnillg .nfuraeett eDi suJgn werna warz nhac emd ilepS eib kSlecah iretasr — bear sie enbha isch aeidb h.oflh“ülwget