Köln: Alemannia belohnt sich im Regionalliga-Topspiel nicht

Köln : Alemannia belohnt sich im Regionalliga-Topspiel nicht

Alemannia Aachen unterliegt bei Viktoria Köln am ersten Spieltag der Fußball-Regionalliga mit 1:2 (0:2). Bereits nach nicht einmal neun Minuten brachte Tobias Willers die Hausherren in Front. Mit dem Halbzeitpfiff stellte Mike Wunderlich, Kölns Kapitän, auf 2:0 (45.+3).

Das ging dem Spielverlauf nach auch völlig in Ordnung, weil Aachen zu defensiv, zu statisch agierte. Für Durchgang zwei hatte sich die Kilic-Elf mehr vorgenommen, zunächst blieb aber die Viktoria spielbestimmend. Doch weil die Kölner die Entscheidung verpassten, und Schlussmann Sebastian Patzler in der 69. Minute Aachens Marcel Kaiser ungestüm im Strafraum zu Fall brachte, kam Aachen zurück: Vincent Boesen erzielte den Anschluss vom Punkt aus (70.).

Und es sollte noch die große Chance zum 2:2-Ausgleich geben: Nach einer flachen Hereingabe von der rechten Seite scheiterte Kai Bösing am hier nun glänzend aufgelegten Patzler (79.). Aus Bösing wird wohl wiederum auch kein Torjäger mehr.

Am zweiten Spieltag ist Alemannia Aachen am Montagabend, 6. August, vor heimischem Publikum gegen die SG Wattenscheid gefordert.

(kte)
Mehr von Aachener Nachrichten