Aachen: Alemannia Aachen verliert den nächsten Stürmer

Aachen : Alemannia Aachen verliert den nächsten Stürmer

Der 17. Abgänger der Alemannia Aachen steht seit Dienstag fest: Junior Torunarigha wird in der kommenden Saison nicht mehr für die Alemannia auflaufen. Der Stürmer wechselt in die erste polnische Liga.

Torunarigha, der im vergangenen Sommer von Sittard an den Tivoli wechselte, sollte den Schwarz-Gelben eigentlich erhalten bleiben. Der Angreifer und ältere Bruder von Hertha-BSC-Profi Jordan Torunarigha, der in seiner Premierensaison in Aachen neun Treffer in 27 Spielen erzielen konnte, wechselte dann aber doch in die erste polnische Liga zum Aufsteiger Zagłębie Sosnowiec. Dazu nutzte er eine entsprechende Ausstiegsklausel in seinem Vertrag.

Alemannias Cheftrainer Fuat Kilic erklärt zu dem Transfer: „Wir haben dem Wechselwunsch von Junior entsprochen und wollten ihm für diese einmalige Chance keine Steine in den Weg legen. Wir freuen uns für ihn, dass er den Sprung in die höchste Spielklasse in Polen geschafft hat. Wir danken Junior für seinen Einsatz im Trikot der Alemannia und wünschen ihm in der Ekstraklasa viel Erfolg.“

Junior Torunarigha reiht sich in eine lange Liste von Abgängen ein. Neben ihm haben auch Kapitän Nils Winter (SV Elversberg), Tobias Mohr (Greuther Fürth), Marcel Damaschek (1. FC Köln), Patrick Nettekoven (unbekannt), Tobias Lippold (unbekannt), Akif Sahin (unbekannt), Arda Nebi (unbekannt), Manuel Konate-Lueken (unbekannt), Emre Yesilova (unbekannt), Severin Buchta (Leihende, Karlsruher SC), Karim Kucharzik (SV Breinig), Joy-Slayd Mickels (SV Rödinghausen), Mergim Fejzullahu (Eintracht Braunschweig), Maurice Pluntke (SV Wacker Nordhausen), Meik Kühnel (Wuppertaler SV) und Mark Depta (FC Viktoria Köln) die Schwarz-Gelben verlassen.

Die Alemannia selbst hat bisher zwölfmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Steven Rakk (Hessen Kassel), Daniel Zeaiter (MSV Duisburg), Mahmut Temür (Karsiyaka), Manuel Glowacz (SG Wattenscheid), Blendi Idrizi (FC Blau-Weiß Friesdorf), Marcel Kaiser (Bonner SC), Mohamed Redjeb (TV Herkenrath), Joshua Holtby (FC Wegberg-Beeck), Sebastian Schmitt (Wormatia Worms), Marco Müller (TuS Koblenz), Robin Garnier (Stuttgart Kickers) und Vincent Boesen (1. FC Nürnberg II) verpflichtet. Zudem rückt Marc Kleefisch aus der A-Jugend in die erste Mannschaft auf.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten