1. Sport
  2. Fußball
  3. Alemannia Aachen

Alemannia Aachen: Verein muss Geldstrafe nach Feuerzeug-Wurf bezahlen

Nach Feuerzeug-Wurf gegen Wuppertal : Alemannia muss Geldstrafe zahlen

Alemannia wird wieder zur Kasse gebeten: Das Sportgericht des Westdeutschen Fußballverbands hat den Verein im schriftlichen Verfahren zu einer Geldstrafe von 1800 Euro verurteilt, 800 Euro davon sind zur Bewährung ausgesetzt.

Dei praSkurhmecm dhteean edi oiemoksVnsmr eib red taiPre eegng den raeppulerWt .VS Das Speli sstmue chnroueernbt drne,we ilwe Ggeenntdsäe sfau lpSelfdei f.gnelo Im ztcateZrihusb vno diseehhtcirSrc nrJö ähSerfc urdwe neth,stegaefl dass dre isnseAtst am rOermab nov emine ereuFzegu ftroefegn ndrweo .esi eEni erteiew sFeaclh eis fau emd lpeleSidf n.eaegltd asmAenalni rfet,schürähGsef Mtianr omv f,eoH dre ladams reuq erüb pfSdeiell esguptert a,rw mu afu erd egtninbeGerü zu ncithhl,ecs hat ide Setfra ietp.aktzre

Der ,reWref dre cish aurunlbet nuagZg zu edr üenbrTi tvscr,fehafe aetht shci ohnc hnäwder eds Slipes mede.gtel rWi„ nepüfr tetzj ied iternewe thc,Sriet ob irw nhi in geRrsse ennehm “enkö,nn gtsa mvo fe.oH eDr Fan hta hanc dme Vollrfa nei deubistsenwe vtneSiatoodrb rehen,lta sad cuah aeinlAamsn lkoafenlPia ni Bnon netihlat.eb

tSei iioaesSnnngb 1250 tha rde neireV rhme asl .00002 Eoru zanhle essnü.m In seedri asoiSn bga se betseri dfnestraelG acnh ned eipnSle ni dneticsehatW und sare.enuOhb