1. Sport
  2. Fußball
  3. Alemannia Aachen

Alemannia Aachen: Verein muss Geldstrafe nach Feuerzeug-Wurf bezahlen

Kostenpflichtiger Inhalt: Nach Feuerzeug-Wurf gegen Wuppertal : Alemannia muss Geldstrafe zahlen

Alemannia wird wieder zur Kasse gebeten: Das Sportgericht des Westdeutschen Fußballverbands hat den Verein im schriftlichen Verfahren zu einer Geldstrafe von 1800 Euro verurteilt, 800 Euro davon sind zur Bewährung ausgesetzt.

iDe hrkmecSparum dehenat eid Vrmsonsmoeki ieb dre Ptirae nggee dne Wlareprteup .SV Das piSel tesums runeertnocbh weed,nr wiel eäGdegntesn afus Seilfdple e.fnogl Im eitthZzusbcar ovn iScdheiretsrhc nJrö erfäcSh ruedw aef,hgetsntle dssa rde tsAsnitse ma aerOrmb nov eemni Freueeguz feotnefrg nrodew ise. eEin tweeeri aFlechs esi uaf med Sdlilefep de.lgenta Alnaismnea ehfretsäscrh,füG rantiM vom feoH, edr sladam eurq rübe elpSliedf etuegptrs ,raw mu fau red eeeingtbrüGn zu ,cehhcnilst aht die freSat ttaekizep.r

Dre Wrrefe, edr hisc utbluanre agZngu uz der eirüTnb rhvffestac,e htaet shic nhoc ändherw des spilSe egmtlede. rWi„ nrepüf zttje edi eerwitne terSct,hi ob wri ihn ni resRges neenmh “nnk,enö gtas vmo eHf.o Der naF ath achn emd rollVfa ine ewdsisutnbee dviteonrtoSab ehrlte,an dsa cuah emanliAnas foeliPaaknl in Bonn bhe.ttnieal

Seit snnbeaoiigSn 1025 hta der rnieVe ehmr las .00020 oruE nlazeh es.üsnm nI ridsee isaonS abg es eetrbsi ralnsftdeeG cnha dne neSpiel in thdeWeacntsi und bhOenaeu.sr