Aachen: Aachen holt nur einen Punkt

Aachen: Aachen holt nur einen Punkt

Die TuS Koblenz hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga neue Hoffnung geschöpft. Am Freitag erarbeitete sich die Mannschaft von Trainer Petrik Sander beim 1:1 (0:1) gegen Alemannia Aachen einen wichtigen Auswärtspunkt.

Im Aachener Tivoli- Stadion war vor 19 313 Zuschauern Benjamin Auer (35. Minute) mit seinem 13. Saisontor für die Gastgeber erfolgreich. Für die Koblenzer, die den 17. Tabellenplatz nicht verlassen konnten, traf Anel Dzaka (60.).

In einem Match auf mäßigem Niveau setzte Koblenz zunächst auf seine Defensive und vermied das Risiko. Die Alemannia wirkte zwar bemüht, fand aber erst nach einer halben Stunde ihren Rhythmus und nutzte die erste Torchance. Ein Schuss von Timo Achenbach wurde abgeblockt, doch Auer traf aus kurzer Distanz im Nachschuss zum 1:0. Im zweiten Abschnitt erhöhten die Koblenzer, bei denen Keeper David Yelldell wegen einer Knöchelverletzung vom Platz musste (55.), das Tempo und wurden belohnt. Nach dem Ausgleich durch Dzaka, der eine Flanke von Matej Mavric zogen sich die Gäste allerdings wieder zurück und konnten das Remis über die Zeit bringen.

Mehr von Aachener Nachrichten