Essen: 0:1 in Essen: Alemannia findet zu spät ins Spiel

Essen : 0:1 in Essen: Alemannia findet zu spät ins Spiel

Der Schlusspfiff lag schon ein paar Minuten zurück, als der Pfosten noch einmal herhalten musste. Tobi Mohr verpasste dem Gestänge des Essener Tores mit der Fußspitze einen leichten Tritt. Das hatte nichts mit Aggressionsbewältigung zu tun, es war ein Ausdruck der Enttäuschung.

Denn die finale Pointe im Westschlager zwischen Rot-Weiss Essen und Alemannia Aachen war ausgeblieben, Junior Torunarigha hatte drei Minuten vor Spielende nur das Aluminium getroffen. Mit einem 0:1 im Gepäck verließen die sichtlich geknickten Gäste das Stadion an der Hafenstraße.

Mehr von Aachener Nachrichten