Fußball-Bundesliga: 1. FC Köln will Frankfurts Simon Falette holen

Verteidiger von Eintracht Frankfurt : Der 1. FC Köln hat Interesse an Simon Falette

Der 1. FC Köln ist auf der Suche nach Verstärkungen für die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga offenbar fündig geworden: Simon Falette könnte womöglich bereits am Samstag in dem Flugzeug sitzen, das die Kölner Mannschaft ins Trainingslager nach Benidorm bringt.

Der 27-jährige Innenverteidiger steht zwar noch bis 2021 bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag, spielt in den Plänen von Adi Hütter aber keinerlei Rolle. Der Trainer zuletzt an, dass Falette wechseln darf: „Wenn er einen Verein findet, bei dem es für alle passt, werden wir das machen.“ Der in Frankreich geborene Nationalspieler Guineas ist nicht mit ins Trainingslager der Frankfurter gereist.

Die Gespräche mit dem FC sind laut französischen Medienberichten „fortgeschritten“: Falette soll wohl bis Saisonende ausgeliehen werden, zudem würden die Kölner eine Kaufoption erhalten.

Der Abwehrspieler spricht nach seinen zweieinhalb Jahren in Frankfurt fließend Deutsch, er gilt als kopfballstark, was bei den Schwächen der Kölner bei Standards hilfreich wäre. Und er ist selbstbewusst: „Ich habe gezeigt, dass ich in der Bundesliga mithalten kann“, sagte Falette kürzlich. „Es gibt keinen Grund, weshalb ich keinen Klub finden sollte, der mir vertraut.“