Angemerkt: Plötzlich Kiel-Fans

Angemerkt: Plötzlich Kiel-Fans

Die Zahl der Menschen rund um das Geißbockheim, die Holstein Kiel den Aufstieg in die Bundesliga wünschen, ist am Dienstag wahrscheinlich gewachsen.

Die Verantwortlichen beim 1. FC Köln werden darauf hoffen, dass Kiel in der Schlussphase nicht mehr einbricht — weil sie sich sonst den Vorwurf gefallen lassen müssten, sie hätten mit der Verpflichtung von Markus Anfang als Trainer für die nächste Saison für zu viel Unruhe beim Zweitligisten gesorgt. Neu wäre ein solcher Vorwurf nicht. Es ist schließlich erst ein paar Tage her, dass Eintracht Frankfurts Sportchef Fredi Bobic gegen den FC Bayern wetterte und den Münchnern vorwarf, sie würden Frankfurts Saisonziele gefährden — weil sie die Verpflichtung von Trainer Niko Kovac so früh bekanntgegeben hätten.

Und im Fall der Kölner und Kieler könnte es ja noch schlimmer kommen: Es ist zwar sehr unwahrscheinlich, aber die Möglichkeit, dass der FC und Holstein in der Relegation aufein­andertreffen, besteht theoretisch immer noch. Sicher wäre dann nur, dass die Zahl der Kieler Fans in Köln wieder sinken würde.

Mehr von Aachener Nachrichten