1. Sport
  2. Fußball
  3. 1. FC Köln

1. FC Köln: Torwart Timo Horn denkt nicht an Europa

1. FC Köln : Torwart Horn denkt „noch zu keinem Zeitpunkt an Europa“

Torhüter Timo Horn gibt sich auch nach dem Höhenflug des 1. FC Köln in den vergangenen Monaten keinen Träumereien hin.

„Ich denke noch zu keinem Zeitpunkt an Europa“, sagte Horn am Donnerstag in einer Medienrunde: „Ich kann mich noch gut an die Überschriften im November erinnern, als keiner mehr einen Pfifferling auf uns gesetzt hat. Deshalb tun wir gut daran, wenn wir auf dem Boden bleiben.“

Mitte Dezember war der FC Tabellenletzter, nach der seitdem viertbesten Bilanz ist der Europacup-Platz nun näher als der Relegationsrang. Vor dem Geisterspiel-Derby gegen den auf diesem 16. Rang stehenden Nachbarn Fortuna Düsseldorf am Sonntag (18 Uhr/Sky) orientiert sich der 27-Jährige deshalb weiter nach unten.

„Unser Ziel war es, im nächsten Jahr Bundesliga zu spielen. Und wir brauchen noch ein paar Punkte, um den Klassenerhalt sicherzustellen“, sagte Horn: „Aber natürlich wollen wir die Punkte möglichst schnell holen. Und es ist auch ein Ansporn, im Derby einen wichtigen Schritt in diese Richtung zu machen.“ Vor allem nach dem 0:2 im Hinspiel. „Da haben wir ganz klar was gutzumachen“, sagte Horn: „Wir wollen, dass die FC Fans wenigstens vor dem Fernseher einen Sieg feiern können.“

(dpa)