Köln: FC-Profi Brecko verursacht Unfall nach Karnevalssitzung

Köln: FC-Profi Brecko verursacht Unfall nach Karnevalssitzung

Fußball-Profi Miso Brecko droht nach der Karnevalsfeier des 1. FC Köln ein Nachspiel. Der slowenische Nationalspieler verursachte nach der Feier am Montagabend einen Autounfall.

Wie der Verein am Dienstag bestätigte, stand der 26-Jährige dabei unter Alkoholeinfluss.

Nach übereinstimmenden Medienberichten soll der von der Polizei durchgeführte Alkoholtest 1,6 Promille ergeben haben. Der Führerschein sei ihm sofort abgenommen worden. Brecko soll zuvor mit seinem Geländewagen auf die S-Bahn-Gleise gefahren sein und dabei alle vier Reifen sowie den Unterboden des Fahrzeugs demoliert haben.

„Es tut mir sehr leid, dass das passiert ist. Gott sei Dank ist kein anderer zu Schaden gekommen”, sagte Brecko auf der Internetseite des Kölner „Express”. Der Verein kündigte am Dienstag in einer Mitteilung an, mit dem Profi über den Vorfall und die Konsequenzen intern zu sprechen.

„Miso Brecko hat dem 1. FC Köln gegenüber zum Ausdruck gebracht, dass er einen Fehler begangen hat. Dieser Fehler tue ihm leid, gerade weil ihm bewusst ist, dass er als Bundesliga- Profi eine Vorbildfunktion hat”, heißt es in der Club-Mitteilung.