Düren: Evivo will mit Spaß die zwei Punkte holen

Düren: Evivo will mit Spaß die zwei Punkte holen

Viel Krampf und wenig Freude bot Evivo in den drei ersten Meisterschaftsbegegnungen. Ein Sieg und zwei Niederlagen waren die Folge.

Und obwohl auch die Partie beim SCC Berlin mit der dritten Verlustpartie endete, kehrte der Spaßfaktor in das Spiel der Dürener Bundesliga-Volleyballer zurück. Und diesen wollen die Hausherren am Mittwoch gegen den Gast aus Wuppertal ab 19.30 Uhr in der Arena Kreis Düren wieder in die Waagschale werfen.

„Wir müssen halt gewinnen, auch weil wir eine andere Zielsetzung als unsere Gegner haben”, sieht Trainer Sven Anton die Pflicht, den zweiten Saisonsieg unter Dach und Fach zu bringen. Mit welcher Startformation er die Partie angehen will, ließ er offen.

Einerseits bot die in Berlin erstmals mit Christian Dünnes auf der Position des Diagonalangreifers und Nicolai Kracht in der Annahme agierende Sieben die bisher beste Leistung, andererseits könnte es sein, dass Ilja Wiederschein als Zuspieler ins Team rückt.