Düren: Evivo Düren erwartet Schlusslicht Bottrop

Düren: Evivo Düren erwartet Schlusslicht Bottrop

Jan Umlauft lag diese Woche zwei Tage im Bett. Ein Infekt zwang den Kapitän des Volleyball-Bundesligisten Evivo Düren unter die weiche Decke.

Er konnte auch am Donnerstag noch nicht trainieren. Trainer Sven Anton sagt jedoch: „Jan wird gegen Aufsteiger RWE Volleys Bottrop höchstwahrscheinlich wieder spielen.” Und das ist gut so, denn Alex Mayer wird wegen seiner Schulterprobleme gegen das Schlusslicht geschont. Fiele nun auch noch Umlauft aus, stünde dem Coach neben Libero Fabian Kohl mit dem Niederländer René Reinaerts nur ein Annahmespieler zur Verfügung.

Doch so muss Anton, wenn nicht noch Unheil über Düren hereinbricht, nur auf den Langzeitverletzten Niklas Rademacher und Mayer verzichten. „Wir haben einen ausgeglichenen Kader, in dem jeder jeden ersetzen kann”, wies der Coach auf eine Dürener Stärke hin und fuhr fort: „Wir wollen natürlich siegen, und das so schnell wie möglich.” 3:0 wäre ein schneller Erfolg. Anpfiff in der Arena ist um 14.30 Uhr.