1. Sport

Kommentar zum Hamburger SV: Die späte Quittung

Kostenpflichtiger Inhalt: Kommentar zum Hamburger SV : Die späte Quittung

Desolate Leistungen kennt man vom Hamburger SV seit Jahren. Insofern kann das 1:5-Debakel gegen den SV Sandhausen niemanden wirklich überraschen. Doch etwas ist neu.

Nue sit ties rdie oSssi,an sdsa edr SHV sich tmdai tedzrotm cinht ehrm ma lSsschu rübe edi leiinileZ netrte nnak. eiD rtdheleiow srtvaepse ükhkcrRe in ied delgnuisaB sit üfr nde esieitnng ionD niee slhcrpeito gBa.aeml Arbe ltilzchte nur die licshgoe unzsnoeeqK udn peäts gniQtutu üfr glehjenrasa Mneme,tsnmaiags sda rcuhd ivle cükGl isb 7120 rkeaschit eerdwn ntn.eko

aDs ückGl tsi unn giüenlgtd uagerbcfhuat. dUn ndna ötiegntb erd SVH sceennhdain mhre als eien lnesleopre KikRualda-r ndu ennei rlaisSttiabo wei Dtieer Hnkeicg afu der aaiTrkn,nerb mu neise eielZ uz ce.eihrrne Ob er esedis erhM ni der kdmnnemeo siSano nidfen rwid? achN end Enaerghunrf erd nenaegernvg rJhea tsi dsa emhr als ifzlt.eawhef