1. Sport

Düren: Die Fans im Rücken: Evivo empfängt Friedrichshafen zum zweiten Finale

Düren : Die Fans im Rücken: Evivo empfängt Friedrichshafen zum zweiten Finale

Die Arena Kreis Düren ist ausverkauft. Zum ersten Mal in dieser Saison. Um 12 Uhr gab es am Montag keine Karte mehr. 2800 Zuschauer wollen a,m Mittwoch (19.30 Uhr) das zweite Endspiel um die Deutsche Meisterschaft sehen: Evivo Düren gegen den VfB Friedrichshafen.

Der deutsche Rekordmeister führt 1:0, ihm fehlen nur noch zwei Siege zum achten Titel. Düren steht also unter Druck. Und hat einen Vorteil: Die „Häfler” haben in der Arena noch keine Partie gewonnen.

„So wird es bleiben”, ist sich Malte Holschen, Dürens Mittelblocker, sicher. „Wir haben die Fans im Rücken, das ist schon ein Pfund, mit dem wir wuchern können”, freut sich auch Trainer Mirko Culic über die Unterstützung des „achten Mannes”.

Doch der Übungsleiter und der Mittelblocker wissen auch, dass die Mannschaft an die Leistung der beiden ersten Sätze in Friedrichshafen anknüpfen muss. Und: „Wir müssen mal eine Serie von guten Aufschlägen hinlegen, um den VfB unter Druck zu setzen”, fordert Culic seine Mannen auf, „hart zu arbeiten, sich auch zu quälen, den VfB in lange Ballwechsel zu verwickeln”, um ihn mit einer Niederlage nach Hause zu schicken.

Denn dann müsste der VfB kommenden Mittwoch erneut zum vierten Spiel nach Düren reisen. Die Arena wäre wieder ausverkauft.