Aachen: Startplatz neun für die deutsche Equipe

Aachen: Startplatz neun für die deutsche Equipe

Den deutschen Springreiter droht der Absturz in die Zweite Liga. Zehn Equipen umfasst die Nations-Cup-Serie, vier müssen absteigen. Mit im Kreis der Gefährdeten sind auch Weltmeister Niederlande und Europameister Schweiz.

„Das ist brisant”, befand Otto Becker. Das Schwache Abschneiden im Preis von Europa im Nacken und das Mannschaftsspringen vor Augen, kommentierte der Bundestrainer die Situation: „Das ist natürlich eine Enttäuschung, bei 13 Startern keinen Nuller zu haben. Hoffentlich haben wir uns das für den Nationenpreis aufgehoben.”

Beckers Quartett wird heute Abend (19.30 Uhr) als neunte Equipe an den Start gehen. Die Konkurrenz wird von Irland eröffnet, es folgen die Niederlande, Polen, Spanien, Frankreich, Großbritannien, USA und Schweiz, ehe die deutschen Reiter dran sind. Zehntes und letztes Team ist Schweden.

Mehr von Aachener Nachrichten