1. Sport
  2. CHIO

Aachen: Polnisch-ungarisches „Tempobolzen” führt zum Ziel

Aachen : Polnisch-ungarisches „Tempobolzen” führt zum Ziel

Keine Frage, am Freitag war der Tag des Zoltan Lazar. Er hatte zunächst den ZENTIS-Preis, das Hindernisfahren mit Stechen, mit seinem Gespann gewonnen. Vielleicht beflügelte ihn die Siegerehrung unmittelbar vor dem Jump & Drive, der spektakulären Prüfung, in der jeweils ein Reiter und ein Gespann ein Paar bilden. Am Ende des Ritts springt der Reiter vom Pferd, auf den Vierspänner auf, und los geht´s...

eDr rtensaa tRti ieessn tPnsarer srlwaJao iSyrzkksyn ßile den Funken uaf zsraLa nsepGna sn.penbreirgü kizSsykrny eaolgrpiept heon pntftSeurka sau dem Pauscr,ro sLzaar dfPere snerharct tim nde enu.Hf Der leoP rnsgap mvo rfdeP ewi ine bliiWendw,r das npesnaG egajt rtbesei ,osl asl er sagpunrfa. inE gÜbrnega mvo Rinete muz hrnFae iew tigm,sceher dnu edr hscugniera Kthecsur lßei shic nde gieS thnci merh n.hneme Da lahf chua erd vile ngueseneb l„dneoGe iret”eR edm uDo trainCshi lAnahnm ndu hliabutT Coydru itncsh mh,er nedn Crodyu semtus einne atHl gel,einen um iene aPenn am erLeegduz zu eebhenb. erD ltiversuetZ rwa tgawgile, rfü asd Para beibl taPzl .5 gGnearte mov eJubl der uhasreuZc enltke Isbjnard onradhC sein pnsaGne rereiffehl ucrhd ned r.crsoaPu rE ilchg tmadi ied pknuifZsrtettea sieren trgiiekRenlloe adnCiec giKn uas udn erthscie mdati ngRa .2