1. Sport
  2. CHIO

Aachen: Mit Kamera und Wiener Schmäh

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen : Mit Kamera und Wiener Schmäh

Seit mehr als 30 Jahren ist Franz Steindl in der Soers ein Begriff. Denn seit Anfang der 1980er Jahre fotografiert der Mann das Weltfest des Pferdesports in allen Varianten. „Ich liebe das Reitturnier”, sagt der gebürtige Österreicher aus der Wiener Neustadt, der 1966 in Aachen eine neue Heimat fand und mit Gisela Steindl eine echte Burtscheiderin ehelichte.

ttJez tsi cuha csnoh red -3gi3äjhre ohnS nrdeAas g,taoFfor uretn rnedmea üfr ruseen .Zneigtu Merh sla 03 Jahre afu rb,aT ad nakn es sesernpa,i adss der rtooM alm ets.zutas igerVso„ hraJ bni hic znambrseo”gn,cmheeu gtas dSilt.ne hblesDa arw er mi nvnearegneg hrJa ahuc ncith ni red eosrS. unN tmahc rde tehcaramn aMnn itm edm riWene Sähmch in edr Smeimt ni imseed Jahr abhllagn - aws eid rAbtie ganhte. „Ihc euefr mhic aj ,igiers eirwed beida eisn zu nne,k”nö stga re sieehendb.c Dre encaiabhniurMnIgusne-e tsi warz tcnih rmhe frü rdeevis Teeengzinsagtu in rde Sreos wne,teursg hat chua zirtuze cinht ,rvo nie sunee ucBh tim lediPnferbedr uz eo.zeridprnu beAr ensei htets rüf hni fset: „Ich ewder so genal in ide eorsS muz CHIO oknmem, eiw se nur ewidgerni imöhcgl is.t” aDs tkbeiätfrg re tmi srtmeka rineeW Azet,nk emd re etrekbmnu eneni ncsheisb erhÖc crhpoSe b.icietmsh