Aachen: Comeback: Klimke reitet doch beim CHIO

Aachen: Comeback: Klimke reitet doch beim CHIO

Die Vielseitigkeitsreiterin Ingrid Klimke hat sich kurzfristig zum Comeback beim CHIO entschlossen. Die Mannschafts-Olympiasiegerin aus Münster hatte ihre Rückkehr in den Turniersport wegen einer Knieverletzung mehrfach verschieben müssen und um die EM-Teilnahme gebangt.

„Ich bin schon wieder im Gelände geritten, es geht”, sagte Klimke am Donnerstag in Aachen. Die Team-Weltmeisterin von 2006 hatte sich die Verletzung Ende April beim Turnier im südenglischen Badminton zugezogen.

Auf einen CHIO-Start verzichten muss hingegen Dirk Schrade aus Sprockhövel. Der 33-Jährige hat sich beim Geländetraining mit einem jungen Pferd in Warendorf die rechte Hand gebrochen. Die Vielseitigkeit beim größten Reitturnier der Welt beginnt am Freitag.

Mehr von Aachener Nachrichten