1. Sport

Düren: Beach-Volleyball an der Rur um 2000 Euro

Düren : Beach-Volleyball an der Rur um 2000 Euro

Die besten Beach-Volleyballer des Westens kommen an diesem Wochenende zum 9. Mal an die Rur.

Auf den fünf Spielfeldern des Dürener TV an der Dr. Overhues-Allee wetteifern rund 50 männliche und weibliche Beach-Duos Samstag und Sonntag um den Preis des Dürener Rehabilitationszentrums und unserer Zeitung, um 2000 Euro Preisgeld und um Punkte für die Rangliste des Westdeutschen Volleyballverbandes und des DVV.

Mit Marten Weßel und Dennis Schirmeisen (VC Bottrop 90) haben die in der WVV-Rangliste führenden Beacher ihr Kommen angekündigt und wollen verhindern, dass Titelverteidiger Frank Fischer (VV Humann Essen) mit neuem Partner seine Dürener Siegesserie fortsetzt.

Bei den Damen schlägt auch wieder Bettina Rollersbroich auf. Die vierfache Gewinnerin des Rur Beach Open hat sich auch an die Spitze der WVV-Ranglisten gebaggert und gepritscht.

Fraglich ist noch, ob die Vorjahressiegerinnen Ruth Flemig und Ilka Semmler aus Düren und Kreuzau an den Start gehen können.

Die Gymnasiastinnen, die im vergangenen Jahr bei der WM der U18-Spielerinnen in Griechenland Platz 3 belegten und zu den besten deutschen Paaren gehören, haben eine Wild Card für das Masterturnier in Kühlungsborn erhalten.

Sollten sie unter den Augen des Bundestrainers allerdings bereits am Freitag ausscheiden, werden sie per Bahn nach Düren reisen und das Turnier an der Rur bestreiten.

Die Finalspiele beginnen am Sonntag um die Mittagszeit.