1. Sport

Aachen: Andy Wels verpasst Gold um drei Zehntel

Aachen : Andy Wels verpasst Gold um drei Zehntel

„Vielleicht hatte ich gerade deshalb die nötige Lockerheit, vielleicht wollte ich jetzt erst Recht beweisen, was ich kann”, suchte Frank Sander (Rostock) nach einer Begründung.

Um drei Zehntel schlug der 26-Jährige am Freitag bei den Deutschen Meisterschaften der Wasserspringer in Aachen überraschend Favorit Andreas Wels (Halle) vom Drei-Meter-Brett.

Dritter wurde Pawel Rozenberg (Aachen). Sander war beim Weltcup in Russland ans Brett geschlagen und musste den Wettkampf abbrechen. Da ihm daher der geforderte Leistungsnachweis fehlt, hat er trotz DM-Titel keine Chance auf eine EM-Nominierung.

Andy Wels nahm es gelassen: „Einige Sprünge waren nicht optimal. Aber ich fahre zur EM, das zählt.”

Auch vom Turm gab es eine Wachablösung: Die 17-jährige Nora Subschinski (Berlin) entthronte Annett Gamm (Dresden), die hinter Christin Steuer (Riesa) Dritte wurde.