1. Sport

Jülich: Abschied aus dem Pokal

Jülich : Abschied aus dem Pokal

Vor magerer Kulisse hat sich der Tischtennis-Bundesligist SIG Combibloc Jülich/Hoengen bereits in der ersten Hauptrunde aus dem Deutschen Pokal verabschiedet.

Mit 1:3 verloren die Herzogstädter am Mittwoch vor heimischen Rängen gegen den TTC Grenzau.

Rund zwei Stunden benötigten die Gäste aus dem Westerwald, um ihren frühen 0:1-Rückstand in den letztlich nicht gefährdeten 3:1-Sieg umzumünzen. Nur der Tscheche Marek Klasek rettete für Combibloc einen Zähler: Im Auftakteinzel schlug die Nummer eins der SIG den ehemaligen Jülicher Spitzenspieler Trinko Keen in vier Sätzen.

Im Anschluss schlug sich Thomas Keinath wacker gegen den Polen Lucjan Blaszczyk, doch der Jülicher verließ nach drei Sätzen mit leeren Händen den Ring. Lars Hielscher überzeugte gegen den Asiaten Cheung nur im dritten Satz. Und Klasek entlockte Blaszczyk im letzten Einzel, nach siegreichem ersten Satz, in den folgenden Durchgängen nur noch wenige Punkte.