Hückelhoven: Spielhalle ausgeraubt

Hückelhoven: Spielhalle ausgeraubt

Ein bislang unbekannter Mann hat in der Nacht zu Samstag eine Spielhalle auf der Ernst-Reuter-Straße überfallen und dabei eine Angestellte mit einem Messer bedroht.

Nachdem der Angestellte das Geld in eine vom Täter mitgeführte, schwarze Sporttasche verstaut hatte, wurde er vom Räuber noch zwei Mal im Bauchbereich getreten. Daraufhin flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Das Opfer bedurfte vor Ort keiner ärztlichen Versorgung. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Erfolg.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 1,85 Meter groß, komplett schwarz gekleidet, sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Der Mann trug bei der Tataus eine schwarze Sturmhaube sowie schwarze Handschuhe.