Heinsberg: Spielerisch das Landleben entdecken

Heinsberg: Spielerisch das Landleben entdecken

Der Pfarrverband Tüddern hatte zum 22. Mal zu den Ferienspielen geladen. 53 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren entdeckten dabei einen Bauernhof, lernten die verschiedenen Facetten der Landwirtschaft im Spiel und mit viel Spaß kennen.

<

p class="text">

Zunächst wurden T-Shirts mit einem Kartoffeldruck gefertigt, danach Kühe aus Holzplatten ausgeschnitten und anschließend bemalt. Als Wiese für die Kühe diente Kresse, welche in Bechern und Tassen angepflanzt wurde. So bekamen die Kinder bereits erste Einblicke in das Arbeitsleben auf einem Bauernhof. Ein gemeinsamer Tagesausflug zum Erlebnisparadies Irrland in Kevelaer war ein richtiges Abenteuer, die „Bauernhof-Oase“ stand im dort Mittelpunkt. Mit einem Wortgottesdienst endete die Ferienwoche für die Kids viel zu schnell. Besonderer Dank vom Ferienteam galt den ehrenamtlichen Helfern, unter anderem Bernd Lang. Die während der Ferienwoche gefertigten Holzkühe können im Kindergarten Tüddern, im Bauermuseum und im Rathaus Tüddern besichtigt werden.

(agsb)
Mehr von Aachener Nachrichten