Rom: Was sagt der Papst? Keine Ahnung!

Rom : Was sagt der Papst? Keine Ahnung!

Stell Dir vor, du reist nach Rom und sprichst kein Italienisch. Selber schuld, ist da offensichtlich die Meinung des vatikanischen Protokolls. Der Papst hielt seine Rede in italienischer Sprache. Einen Dolmetscher gab es nicht.

Aber: Die gedruckte Rede wurde verteilt. Allerdings gerade mal an die Hälfte der Besucher des Festaktes in der Sala Regia. Die andere Hälfte, weiter hinten und nicht in der privilegierten Zone sitzend, ging leer aus und konnte nicht einmal ahnen, was der Papst im Moment seiner Rede verkündete.

Das war, man muss es deutlich sagen, einfach nur ärgerlich für über 200 Leute aus der Region Aachen, die vor allem doch wegen dieser persönlichen Begegnung mit Papst Franziskus nach Rom gekommen waren. So weltlich, so volksnah, so aufmerksam der Papst selber auch sein mag, Teile seiner Entourage sind es leider noch immer nicht. Sie sollten endlich ein bisschen der Aufmerksamkeit und des Respektes, den ihr Chef praktiziert, in ihren Lebensalltag integrieren.

(bm)