Aachen: Polnische Gemeinde feiert großes Fest

Aachen: Polnische Gemeinde feiert großes Fest

Vor elf Jahren feierte die polnische Gemeinde in Aachen mit Bronislaw Geremek den ersten polnischen Karlspreisträger. Heute gehören ihre Veranstaltungen zum festen Bestandteil des Rahmenprogramms der Karlspreisverleihung.

Dieses Jahr veranstaltet der Klub Polregio e.V. ein großes Fest am Dreiländereck (Samstag, 2. Mai, 14 Uhr).

Anlässe gibt es genug: Fünf Jahre Beitritt Polens in die EU, 20 Jahre erste freie Wahlen in Polen, 70 Jahre nach dem Ausbruch des 2. Weltkrieges, der Tag der Auslandspolen, der sogenannten Polonia.

Die polnischen Organisationen stellen Künstler - Musikbands, Sänger, Fotografen, Maler und Bildhauer - aus ihren Reihen vor. Polnische Musik und Kunst sind die Hauptattraktionen des Festes.

Das Nachbarland Polen bleibt touristisch immer noch unbekannt, so werden sich hier Gäste über die Tourismusmöglichkeiten in Polen informieren können. Spezialitäten der polnischen Küche runden die kulturelle Begegnung am Dreiländereck ab.

Mehr von Aachener Nachrichten