Hückelhoven-Hilfart: Sohn baut Unfall, Vater flippt aus

Hückelhoven-Hilfart: Sohn baut Unfall, Vater flippt aus

Reichlich übereifrig ist ein 50-jähriger Heinsberger seinem 17-jährigen Sohn zu Hilfe geeilt. Der hatte zuvor mit seinem Roller einen Auffahrunfall verursacht.

Eigentlich war alles klar, als sich die Polizei vor Ort ein Bild vom Geschehen machte. Der Jugendliche klebte, so bestätigten es Zeugen, einem 68-jährigen Autofahrer quasi an der Stoßstange, als dieser am Montagnachmittag auf der Landesstraße 364 von Brachelen in Richtung Hilfarth unterwegs war. Als der Autofahrer bremste, knallte es.

Der Jugendliche wurde dabei leicht verletzt. Er wurde ins Heinsberger Krankenhaus gebracht, konnte dieses aber bald wieder verlassen. Als sein Vater vom Unfall erfuhr, eilte er sofort los. Vor Ort zettelte er ohne jeden Grund ein wildes Handgemenge mit dem Autofahrer an. Einmal in Rage, machte er auch vor den Polizisten nicht Halt, bedrohte und beleidigte sie.

Das Resultat ist eine Anzeige gegen den 50-Jährigen. Aber auch der Sohn und der 68-Jährige müssen sich verantworten. Der Roller des 17-Jährigen wurde zudem beschlagnahmt, da der Verdacht besteht, dass das Gefährt frisiert wurde.


Mehr von Aachener Nachrichten