Erkelenz-Gerderath: Sicherheit ist sein Metier

Erkelenz-Gerderath: Sicherheit ist sein Metier

In Sachen Sicherheit besitzt Sascha Puppel aus Gerderath staatlich bescheinigten Sachverstand. Er ist einer der bundesweit nur fünf von der Handwerkskammer öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen im Bereich der Sicherheitstechnik.

Sicherheit von A bis Z ist sein Metier. Im Dezember wurde er in Aachen durch den Handwerkskammerpräsidenten Dieter Philipp öffentlich als Sachverständiger im Elektrotechniker-Handwerks-Teilgebiet Gefahrenmeldeanlagen vereidigt.

Puppel wird um Rat gefragt, wenn es um Schadensüberprüfungen nach Einbrüchen, Überfällen sowie Brand- und Blitzschäden geht oder Schäden durch Überspannungen entstanden sind. Denn hinter so manchem gemeldeten Schaden verbirgt sich reiner Versicherungsbetrug. Und diesen Betrügern kann man mit Puppels Hilfe auf die Spur kommen.

Für gefährdete Personen erstellt er Sicherheitskonzepte, die von technischen Anlagen über Verhaltensweisen bis hin zum Personenschutz durch Bodyguards reichen. „In diesen Hochsicherheitsbereichen müssen die einzelnen Elemente verzahnt sein und reibungslos ineinandergreifen, um ein optimales Maß an Sicherheit zu gewährleisten”, erklärt der 36-jährige.

Neben Versicherungen vertrauen auch die Gerichte auf Puppels Urteil. „Ich überprüfe, ob ein Schadensfall sich so wie angegeben überhaupt ereignet haben kann”, umschreibt er seine Arbeit. Dabei geht er nicht ins Detail. Seine Kundenliste liest sich wie ein „Who is Who” der deutschen Prominenten und des Geldadels.