Erkelenz-Hetzerath: Schweinegrippe: Schule in Hetzerath wollte schließen

Erkelenz-Hetzerath: Schweinegrippe: Schule in Hetzerath wollte schließen

Nachdem zwei Lehrerinnen und sechs Kinder an der sogenannten Schweinegrippe erkrankt sind, beabsichtigte die Leitung der Gemeinschaftsgrundschule Hetzerath, die Schule zu schließen.

Dazu wird es nach Angaben eines Kreissprechers jedoch nicht kommen. Schulamtsdirektor Peter Kaiser vom Schulamt für den Kreis Heinsberg habe - in Absprache mit dem Gesundheitsamt des Kreises - entschieden, dass es keine Schulschließung geben werde.

Vielmehr werde die Schulpflicht in dieser und in der kommenden Woche aufgehoben. Dies bedeutet, dass Eltern ihre Kinder in diesem Zeitraum nicht zur Schule schicken müssen, aber können.

Mehr von Aachener Nachrichten