Heinsberg: Schulterbeschwerden im Fokus

Heinsberg: Schulterbeschwerden im Fokus

Vertreter von LVR-Klinik und Rotes Kreuz haben zum Thema „Schulterbeschwerden — was nun? Von der Schultergelenkspiegelung bis zum Gelenkersatz“ im Haus des DRK in Erkelenz diskutiert.

<

p class="text">

Die Mediziner machten deutlich, dass die erfolgreiche Behandlung von Schulterbeschwerden ein hohes Maß an Erfahrung bei der Diagnosestellung und bei der Wahl der Therapie voraussetze. Begrüßt wurden die Referenten von der Leiterin des DRK-Familienbildungswerkes, Christiane Yahya.

(koe)