Schottland

Schottland

Reisepreis:

18.07.2015 - 28.07.2015

Beschreibung:

Faszination Schottland. „Gutes gibt`s nur im Kleinformat„ lautet ein altes schottisches Sprichwort und tatsächlich ist Schottland mit seiner geringen Größe eine wahre Fundgrube an Schätzen auf engstem Raum. Weltoffene Großstädte, urwüchsige Berglandschaften, weite Heidelandschaften, inselübersäte Meereskulissen, zahlreiche Schlösser und Burgen, feines Essen und Maltwhisky.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise

Gemeinsam fahren wir ab Düren, Aachen und Jülich nach Amsterdam /Ijmuiden. Fährüberfahrt nach Newcastle upon Tyne. Am späten Nachmittag beginnt Ihre kleine Kreuzfahrt mit einem Fährschiff der renommierten DFDS Seaways-Flotte nach Newcastle. Stärken Sie sich am Bordbüfett und genießen Sie anschließend das unterhaltsame Nachtprogramm an Bord. Vielleicht haben Sie noch Lust, in der Schiffsbar auf eine wunderschöne Reise anzustoßen.

2. Tag: Newcastle nach Glasgow

Nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet fahren Sie in Richtung Nordwesten und folgen dem Verlauf des Hadrianswall, der vor 2.000 Jahren das Römische Imperium und das Vereinte Königreich teilte. Sie erreichen Schottland bei der Heiratsschmiede in Gretna. Den Ort Gretna Green umgibt etwas Romantisches, an dem es möglich war, auch ohne Zustimmung der Eltern zu heiraten. Nach einem kleinen Aufenthalt passieren Sie die Borderregion und sind schon bald in Glasgow, der größten Stadt Schottlands. Die ehemalige europäische Kulturhauptstadt ist reich an viktorianischen Schätzen und nach London das größte Einkaufsparadies Großbritaniens. Die Stadt ist geprägt von ihrer großartigen viktorianischen Vergangenheit, aber es sind die Menschen, die den Ort erst richtig lebendig machen. Bei einer kleinen Rundfahrt und einem Spaziergang durch den Kathedralenbezirk erhalten Sie einen Eindruck von der Wandlung der Stadt zu einer modernen Metropole.

3. Tag: Inverary Castle - Glencoe - Fort William

Beginnen Sie den Tag mit der Fahrt durch den ersten Nationalpark Schottlands, den Trossachs vorbei am größten See des Landes, Loch Lomond an das Ufer des Meeresarmes Loch Fyne nach Inverary. Besichtigen Sie Inverary Castle, der Stammsitz der Dukes of Argyll, einem Zweig des Campbell-Clans. Der Großteil des inneren Bereiches von Inveraray ist denkmalgeschützt und lohnt einen Spaziergang. Durch die atemberaubende Berglandschaft des Glencoe Gebietes gelangen Sie zum Loch Linnhe nach Fort William. Bei Corpach können Sie die „Neptuns Staircase“ am Caledonian Canal besuchen. Hier befinden sich 8 Schleusen, die hintereinander gereiht kleineren Booten beim Überwinden des Höhenunterschiedes behilflich sind.

4. Tag: Fort William - Isle of Skye - Inverness

Der heutige Tag ist sicherlich ein Höhepunkt dieser Reise. Zunächst geht es entlang der „Road to the Isles“ zum Hafenstädtchen Maillag. Dort setzen Sie mit der Fähre über zur Isle of Skye und beginnen in Armandale Ihre Stippvisite auf der bizarren Hebrideninsel. Im Inneren erheben sich wolkenverhangene, felsige Bergspitzen. Als besonders sehenswert gelten die steilen Klippen an der Westküste und traumhaft schön sind die kleinen Fischerdörfer. Über eine Brücke erreichen Sie das Festland und in der Nähe von Kyleakin das bekannte Eilean Donan Castle, die meistfotografierte Burg in Schottland, Kulisse für bekannte Kinofilme, wie „Braveheart“ und „Highlander“. Nach einem Fotostopp führt Sie der weitere Weg vorbei am Loch Ness
nach Inverness, dem Hauptort der Highlands.

5. Tag: "Colloden Battlefield" und Whiskey Trail

Widmen Sie den heutigen Tag den Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Inverness. Am Vormittag haben Sie Gelegenheit zum Besuch des „Colloden Battlefield“. Danach fahren Sie durch die typischen alten
schottischen Orte Nairn und Forres nach Elgin. Die dortige Kathedrale wurde im Jahr 1.224 gegründet und galt damals wohl als die schönste Kathedrale Schottlands. Anschließend begeben Sie sich auf den
„Whisky Trail“ nach Dufftown. Bei einer Führung durch die Glenfiddich Distillery werden Sie in die Geheimnisse der Herstellung des „Wassers des Lebens“, wie der schottische Whisky auch genannt wird, eingeweiht. Rückfahrt erfolgt durch Grantown on Spey nach Inverness.

6. Tag: Ausflug an die Westküste - Inverewe Garten

Heute werden Sie bereits früh das Hotel verlassen, denn es erwartet Sie ein toller Ausflug an die Westküste. In der Nähe des kleinen Fischerdörfchen Gairloch lässt das unerwartet milde Klima in den Inverewe Gardens exotische Pflanzen gedeihen. Sie passieren karge Täler, Wasserfälle und Schluchten und erleben die grandiose Landschaft der Highlands, die sich in zahllosen Seen und Fjorden spiegelt. Inverewe Garden ist einer der nördlichst gelegenen botanischen Gärten der Welt. Durch seine bevorzugte Lage an der Nordwestküste Schottlands, direkt am warmen Golfstrom kann er mit einer für die Breite völlig untypischen
und vielfältigen Bepflanzung aufwarten. Besichtigung. Immer wieder wird man bei der Weiterfahrt entlang der Küste von unglaublichen Farben, Bergwelten und Strandabschnitten überrascht. Durch das Western Ross Gebiet gelangen wir an den traumhaften Loch Maree und zurück nach Inverness.

7. Tag: Schiffsrundfahrt Loch Ness und Urquhart Castle

Der wohl bekannteste See Schottlands, der Loch Ness, steht heute auf Ihrem Programm. Erleben Sie den See bei einer Bootsfahrt von Inverness zum Urquhart Castle. An der Ruine von Urquhart Castle wird das
Schiff anlegen und Sie besichtigen die Burganlage und das moderne Besucherzentrum. Mit dem Schiff fahren Sie zurück nach Inverness, falls Sie bis jetzt „Nessie“ noch nicht entdeckt haben, werden Sie das Ungeheuer bestimmt jetzt zu Gesicht bekommen. Bis heute weiß man beispielsweise nicht, wie tief dieser 35 Kilometer lange und 1,5 Kilometer breite See ist. Maximal 230 Meter, wie bisher gemessen, oder sogar bis 1.000 Meter? Und lebt in seinen Tiefen tatsächlich eine unbekannte Tierart? Oder sogar ein prähistorisches Monster? Den Nachmittag verbringen Sie in Inverness, dem Hauptort der Highlands. Sehen Sie bei einem Rundgang das Zentrum, Inverness Castle und die St. Andrews Kathedrale.

8. Tag: Scone Palace und Edinburgh

Sie fahren durch die bezaubernde Landschaft des Cairngorms Nationalparks nach Perth, wo Sie Scone Palace besichtigen. In den State Rooms gibt es eine Sammlung interessanter Möbel, Keramiken/Porzellan, Uhren und Gegenständen aus Elfenbein. Früher wurden auf dem Stone Of Scone (auch Stone Of Destiny) schottische Könige gekrönt und die alte Abtei war lange Zeit das offizielle Parlament von Schottland. Über die beeindruckende Brücke über den Firth of Forth erreichen Sie Edinburgh. Beginnen Sie Ihren Besuch auf dem Calton Hill, von hier aus hat man eine fantastische Sicht über Edinburgh sowie auf Arthur’s
Seat und Salisbury Crags.

9. Tag: Royal Yacht Britannia - Edinburgh

Fahren Sie durch New Town mit seinen eleganten Geschäften, seinen Grünanlagen, wie die Princess Street Garden und seine im georgianischen Stil errichteten Gebäude zur ehemaligen Royal Yacht Britannia
am Ocean Terminal. Sie gilt als eine der größten Touristenattraktionen, stand sie doch über 40 Jahre im Dienst der Königin und Ihrer Familie. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Stadtrundgang durch die Altstadt. Edinburgh gehört zu den schönsten Städten der Welt und wird dominiert vom Edinburgh Castle zu dessen Füssen die Old Town mit der Royal Mile liegt. Sehenswert sind zum Beispiel das Scotch Whisky Heritage Centre, der Outlook Tower mit der Camera Obscura, Highland Tolbooth Kirk mit the Hub, Lawnmarket und die Kathedrale. Vielleicht besuchen Sie die Burg oder spazieren zur Princess Street, eine der
schönsten Shoppingmeilen des Landes.

10. Tag: Fährüberfahrt nach Amsterdam

Sie durchqueren das englisch-schottische Bordergebiet. Stille Zeugen der Auseinandersetzungen zwischen den Engländern und Schotten sind die Grenzlandabteien Jedburgh- und Melrose Abbey, hier lohnt ein kurzer Fotostopp. Dann erreichen Sie den Hafen von Newcastle, wo Sie am Nachmittag an Bord des Fährschiffes gehen und während des Abendessens Ihre hoffentlich beeindruckende Reise Revue passieren
lassen können.

11. Tag: Heimreise

Noch ein Frühstück an Bord und schon erreichen Sie den Hafen von Amsterdam/Ijmuiden. Nach Ihrer Ankunft treten Sie die Heimreise zu Ihren Ausgangsorten an.

Veranstalter:

Univers Reisen GmbH

Eingeschlossene Leistungen:

• Busfahrt im First-Class-Reisebus ab/bis Düren, Aachen und Jülich


• Fährpassage Amsterdam/Iimuiden nach Newcastle mit DFDS-Seaways und zurück


• 2 Übernachtungen an Bord in Außenkabinen mit Frühstück und Abendbuffet


• 8 Übernachtungen in guten 4-Sterne-Hotels inklusive Halbpension


• Fährpassage Maillag — Isle of Sky


• Eintritt Inverary Castle, Inverewe Garten, Scone Palace, Royal Yacht Britannia, Urquhart Castle


• Schifffahrt Loch Ness

• Whiskyprobe


• alle im Programm aufgeführten Ausflüge


• Reiseleitung ab/bis Aachen

Mehr von Aachener Nachrichten