Düren: Ruhige Mainacht für die Polizei im Kreis Düren

Düren: Ruhige Mainacht für die Polizei im Kreis Düren

Für die Polizei im Kreis Düren verlief die Mainacht im Vergleich zum Vorjahr relativ entspannt.

Während die Polizei im Jahr 2012 im Zeitraum zwischen 18 und 6 Uhr noch insgesamt 42 Einsätze verzeichnete, die mit den Aktivitäten der Nacht zum 1.Mai in Verbindung gebracht werden mussten, wurde ein Einschreiten der Ordnungshüter in diesem Jahr nur noch in 34 Fällen erforderlich.

Überwiegend wegen nächtlicher Ruhestörungen rückte die Polizei aus. In vier Fällen wird die Mainacht noch weitergehende Folgen haben, da die Polizei wegen Körperverletzung Anzeigen fertigte. Ebenfalls mit den Folgen einer Anzeige wird ein 18 Jahre alter Rollerfahrer leben müssen, der gegen 2 Uhr auf der Hovener Straße kontrolliert wurde. In seiner Atemluft wurde Alkoholgeruch festgestellt.

Ein Alkoholtest ergab dann einen Wert von 0,68 Promille (AAK). Ein unschönes Ende nahm die Mainacht für die Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Yorckstraße in Düren. Als sie gegen Mitternacht nach Hause kamen, mussten sie den Einbruch in die im Erdgeschoss gelegene Wohnung feststellen. Bargeld, Schmuck, zwei Laptops sowie eine Kamera hatten sich die bislang unbekannten Täter beim gewaltsamen Eindringen in die Räumlichkeit angeeignet. Die Polizei bittet aufmerksame Zeugen, welche eventuell verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dieser Tat gemacht haben könnten, sich mit ihr unter 110 in Verbindung zu setzen.

(red/pol)