Köln: Rekordteilnahme beim Staffellauf für Behinderte ab Donnerstag

Köln: Rekordteilnahme beim Staffellauf für Behinderte ab Donnerstag

Rund 3000 behinderte und nichtbehinderte Jugendliche sind zur „IntegraTour” des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) angemeldet, die am Donnerstag in Aachen startet. Das sind so viele wie noch nie, wie der LVR in Köln mitteilte.

Die Teilnehmer des Staffellaufes wollen sich mit der Aktion für mehr Gleichberechtigung von Behinderten einsetzen. Sie stammen von insgesamt 40 Förder- und Regelschulen. Die Schirmherrschaft hat Angelika Rüttgers, Ehefrau des NRW-Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers (CDU), übernommen.

Die Tour, die seit 2005 jährlich stattfindet, dauert in diesem Jahr bis zum 16. Mai. Geplant sind 25 Etappen. Die Läufer tragen das Banner der Tour und einen Staffelstab von Schule zu Schule. Behinderte sollen je nach Grad der Behinderung die Strecken zu Fuß, in Rollstühlen, auf Rädern oder mit Inlinern zurücklegen.

Zur Halbzeit am 30. April ist in Köln ein Bergfest geplant. Den Abschluss am 16. Mai bildet ein „LVR-Tag der Begegnung” in Xanten. Stationen unterwegs sind Stolberg, Mönchengladbach, Düsseldorf, Krefeld und Duisburg.

Mehr von Aachener Nachrichten