Düren: Reizgas: Diskotheken-Besucher ringen nach Luft

Düren: Reizgas: Diskotheken-Besucher ringen nach Luft

Große Aufregung in einer Merkener Diskothek: Ein noch unbekannter Täter hatte in der Nacht zum Sonntag offenbar Reizgas freigesetzt. Kurz nach 2.30 Uhr mussten die Notausgänge geöffnet werden.

Um die etwa hundert Gäste schnell an die frische Luft zu bringen, wurden die Notausgänge geöffnet. Als der Rettungsdienst eintraf, litten mehrere Besucher unter einem krampfhaften Husten.

Laut Messungen verzog sich das nicht näher zu bestimmende Reizgas schnell. Das Lokal konnte kurze Zeit später wieder betreten werden. Wie die Polizei in Düren am Montag mitteilte, ist ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet worden.

Mehr von Aachener Nachrichten