1. Leben
  2. Reisen

Stuttgart/Moskau: Stuttgart und Moskau stehen bei Staus auf der Pole Position

Stuttgart/Moskau : Stuttgart und Moskau stehen bei Staus auf der Pole Position

In Deutschland haben Autofahrer den Angaben zufolge in Stuttgart am meisten Grund, über unnötig lange Fahrzeiten zu klagen. Weltweit liegt Moskau auf der Stau-Skala ganz oben. Das teilte der Navigationsgerätehersteller TomTom mit.

TomTom hatte für einen Index im Jahr 2013 in mehr als 160 Städten weltweit die Geräte mehrerer Millionen Autofahrer ausgewertet. Hierzulande müssen sie zu den Verkehrszeiten im Schnitt fast ein Drittel (29 Prozent) mehr Fahrzeit einplanen als nachts ohne Behinderungen. In Hamburg, Berlin, München und Köln liegen die Vergleichswerte zwischen 28 Prozent und 25 Prozent. In Stuttgart, Hamburg und Berlin ging die Verkehrsbelastung gemessen an der Fahrzeit je Strecke im Vergleich zu 2012 zwischen 2 und 4 Prozent leicht zurück.

Moskau ist einer aktuellen Auswertung zufolge weltweit die Stadt mit dem größten Stauproblem. In der russischen Hauptstadt benötigen Autofahrer im Durchschnitt in der Hauptverkehrszeit rund drei Viertel an Zeit (74 Prozent) länger, um ans Ziel zu kommen, als wenn der Verkehr frei fließen kann.

Diesen Zahlen zufolge liegt Istanbul in dem Negativ-Ranking auf Platz zwei, dort sind Autofahrer verkehrsbedingt um bis zu zwei Drittel (62 Prozent) länger unterwegs. Platz drei belegt Rio de Janeiro (55 Prozent), Platz vier Mexico City (54 Prozent) und Platz fünf São Paulo (46 Prozent).

(dpa)