1. Leben
  2. Reisen

München: Stubaitaler Panoramaweg vereint Kunstgenuss und Wandern

München : Stubaitaler Panoramaweg vereint Kunstgenuss und Wandern

Das Tiroler Stubaital nahe der österreichischen Landeshauptstadt Innsbruck setzt in diesem Jahr auf „Wanderlust mit Kunstgenuss”.

Sieben Panoramabänke, von heimischen Kunsthandwerkern gefertigt, laden Wanderer auf dem neuen „Panoramaweg der Kreativität” im Wanderzentrum Schlick 2000 in Fulpmes zum Betrachten und Ausruhen ein.

„In guten Händen”, „Herzensangelegenheiten” und „Hollywoodschaukel” - so heißen einige der künstlerischen Sitzgelegenheiten auf 2160 Metern Höhe. Einen 360 Grad Rundblick ermöglicht beispielsweise die Kunst-Bank „Rondell” - denn die Sitzfläche lässt sich drehen.

Der kurze und leicht begehbare Kunstweg wird zudem ab Ende August mit der neuen Aussichtsplattform „StubaiBlick” vervollständigt, die Besuchern einen eindrucksvollen Blick auf das Massiv der Stubaier Kalkkögel und eine Fernsicht über Innsbruck bis hin zum Wilden Kaiser ermöglicht.

Mit der Bergbahn fahren Besucher bis zur Bergstation Kreuzjoch - ab dort ist der Panoramaweg schnell und bequem zu erreichen. Durch die geringe Steigung ist die Tour auch für Familien und Senioren in etwa 15 Gehminuten zu bewältigen.

Kinder können sich zudem im Kinder-Klettergarten austoben oder den Barfußwanderweg erkunden. Dort erleben sie beim Spazieren die verschiedenen Untergründe wie Tannenzapfen, Moos, Rindenmulch oder Reisig und können an verschiedenen Stationen spielerisch ihre Geschicklichkeit testen.

Tourismusverband Stubai Tirol, Stubaitalhaus, Dorf 3, A-6167 Neustift im Stubaital, Tel.: 0043 - 501 - 88 10, E-Mail: info@stubai.at.