Wiesbaden: Pauschalreisen: Zehn Prozent teurer

Wiesbaden: Pauschalreisen: Zehn Prozent teurer

Die Preise für Pauschalreisen und für die Miete von Ferienwohnungen sind pünktlich zum Beginn der Haupturlaubssaison kräftig gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte, waren Pauschalreisen im Juli gegenüber dem Vormonat um durchschnittlich 10,5 Prozent teurer.

Für die Miete einer Ferienwohnung in Deutschland zahlten Urlauber im Durchschnitt sogar 30,1 Prozent mehr als noch im Juni. Gegenüber dem Vorjahr kosteten Pauschalreisen im Juli im Schnitt 2,9 Prozent mehr. Die Miete von Ferienwohnungen stieg nach Angaben der Statistiker um 2,4 Prozent.

Mehr von Aachener Nachrichten