Berlin: Campen kann man hier auch: Luxusplätze in Europa

Berlin: Campen kann man hier auch: Luxusplätze in Europa

Isomatte, Gemeinschaftsdusche, Gaskocher: Campingplätze sind meist wenig luxuriös. Doch es gibt auch Ausnahmen mit Sauna und Whirlpool, Massagen, kostenlosem Golfen und Luxus-Bungalows.

Caravan Park Sexten: Die größte Attraktion des Campingplatzes im italienischen Sexten sind die Badezimmer. Großraumduschen ade: Die Besucher können zwischen mehreren individuellen Waschräumen wählen. Ein Badezimmer liegt unter einem Hügel, der Eingang führt durch einen holzbewehrten Stollen, innen glänzen Edelsteine an den Wänden. Oder doch lieber das Waldbad? Auch in einem rekonstruierten Bauernhaus sind Duschen und Toiletten untergebracht. Und wer es ganz luxuriös mag, kann sich gleich das Baumhaus als privates Badezimmer mieten - Sauna und Whirlpool sind hier zehn Meter über dem Erdboden inklusive. Auch die unterirdische Badelandschaft mit dem aus Natursteinen gestalteten Hallenbad sowie das Kneipp-Becken lohnen eigentlich schon alleine einen Besuch. Im Beauty-Wellnesszentrum gibt es obendrein noch Massagen und Bäder für den strapazierten und eingerosteten Camper-Körper.

Jesolo International Club Camping: Alles inklusive heißt es auf dem Jesolo International Camping in Italien. Golfplatz, Gokart, WLAN, Physikkurse für Kinder, Bungeejumping, Tauchen, Bogenschießen, Ponyreiten, Bootfahren, Fitnessstudio - die Liste ließe sich noch endlos fortschreiben. Alle Freizeitaktivitäten sind im Übernachtungspreis inbegriffen.

Blåvand Hvidbjerg: Ein Erlebnishallenbad mit Unterwasser-Aquarien und einer Badegrotte in einer Tropfsteinhöhle ist das Highlight des Blåvand-Campingplatzes am Hvidbjerg-Strand in Dänemark. Daneben lockt der Wellness-Komplex mit Meerblick Besucher an. Auf dem 31 Hektar großen Grundstück direkt an der Nordsee gibt es neben Stellplätzen für Wohnmobile auch Hütten. Auf die jungen Besucher warten mehrere Spielplätze, eine Kinderdisco sowie ein Westerndorf mit Pferdekoppel.

Alpencamping Nenzing: Eine kleine, aber feine Wellnessgalerie erwartet Besucher auf dem Alpencamping im österreichischen Nenzing. Neben einem Hallenbad gibt es verschiedene Saunen, einen Whirlpool sowie ein Freibad. Zur Freizeitgestaltung lockt ein Indianerdorf, auf Wunsch gibt es geführte Wanderungen, im Winter erhalten Jugendliche einen Gratis-Skipass.

Camping Münstertal: „Papa wollte eigentlich nach Frankreich. Aber ich habe gesagt, nö Papa, lass uns in den Schwarzwald fahren, da ist es doch so schön.” Dieser Ausspruch von der achtjährigen Sonka prangt auf der Homepage des Campingplatzes Münstertal im Schwarzwald. Doch auch der Platz selbst kann sich sehen lassen. Vor allem seine Kur- und Wellnessangebote überzeugen die Tester immer wieder. So ist eine Praxis für Physiotherapie an den Platz angegliedert. Und auch die Kinder kommen auf dem Abenteuerspielplatz mit Kletterfelsen oder im Reitstall auf ihre Kosten.

Camping Sanguli: Ganz selbstbewusst bezeichnet sich der Campingplatz Sanguli im spanischen Salou als luxuriösestes Camping Resort der Costa Dorada mit dem breitesten Serviceangebot und den besten Einrichtungen. Auch die Tester des ADAC loben den Platz. Neben den klassischen Stellplätzen gibt es 205 Bungalows und Mobilheime in allen Preislagen. Zur Freizeitgestaltung stehen drei Themenpools mit Rutschen zur Verfügung, Tennisplätze, Volleyballfeld, Minigolf, Fußballplatz, Basketballfeld und ein Fitnessraum. Es gibt abendliche Shows im Amphitheater, ein Kino sowie mehrere Bars und Restaurants. Ganz neu eingerichtet wurde hier ein Sport-TV-Bereich. Kinder vertreiben sich die Zeit im Spielbereich mit Partys oder Schokoladenfesten. Wer sich den Magen zu voll schlägt, kann gleich den ärztlichen Bereitschaftsdienst auf dem Platz nutzen.

Jambo Ferienpark Nordjütland Saltum: „Jambo” bedeutet auf Suaheli „Willkommen”. 1964 waren die Gründer des heutigen Ferienparks aus Tansania nach Jütland zurückgekehrt und hatten einen Campingplatz eröffnet. An die afrikanische Vergangenheit erinnert heute noch die Bauweise der Einzelhäuser mit modernem Interieur. Daneben gibt es Wohnwagen der Luxus-Kategorie zu mieten, die Platz für sechs Personen bieten, sowie gemütliche Cottages. Und natürlich ist „normales” Camping ebenfalls möglich. Mehrfach wurde der Platz in den vergangenen Jahren ausgezeichnet: unter anderem mit dem Europa-Preis des Deutschen Camping-Clubs, der sich vor allem von der speziellen Verbindung aus Design und Camping angetan zeigte. In Dänemark wurde der Platz zum dritten Mal in Folge zum besten des Landes gekürt. Eine Attraktion auf der Anlage ist der größte Kinderspielplatz ganz Dänemarks.

Mehr von Aachener Nachrichten