München: Allgäuer Dörfer laden zum Käse-Cup

München: Allgäuer Dörfer laden zum Käse-Cup

Im Herbst können Urlauber in den Allgäuer Hörnerdörfern alte und neue Traditionen erleben. Die fünf Orte im südwestlichen Zipfel von Bayern bieten ihren Gästen bei mehreren Festen zünftige Unterhaltung und kuriose Aktivitäten.

So findet etwa in Fischen am 4. und 5. September der 1. Allgäuer Käse-Cup statt. Besucher helfen hier mit, verschiedene Käsesorten zu prämieren oder schauen heimischen Gastronomen in die Töpfe. Außerdem können sie beim Wettmelken oder Käselochschießen ihre Kräfte messen.

Volksfeste begleiten auch den Almabtrieb, der im Allgäu Viehscheid genannt wird. Nach dem langen Alpsommer werden die Tiere festlich geschmückt ins Tal getrieben und im Heimatort „geschieden”, also dem jeweiligen Bauern zugeteilt.

Mit lokalen Spezialitäten und traditioneller Musik feiern am 17. September die Balderschwanger mit ihren Gästen den Viehscheid, am Tag darauf die Einwohner von Obermaiselstein. Am 20. September kommen die Tiere nach Bolsterlang zurück.

Weitere Informationen gibt es bei der Tourismusgemeinschaft Hörnerdörfer, Am Anger 15, 87538 Fischen, Tel.: 0800/2554238, E-Mail: info@hoernerdoerfer.de, Internet: http://www.hoernerdoerfer.de