Luxor: Ägypten plant Extra-Schutz für Touristen nach Tod von Bin Laden

Luxor: Ägypten plant Extra-Schutz für Touristen nach Tod von Bin Laden

Die ägyptische Polizei hat nach dem Tod von Al-Kaida-Anführer Osama bin Laden ihre Patrouillen in den Touristenzentren des Landes verstärkt.

Ein Sprecher der Polizei in Oberägypten sagte am Montag: „Für uns ist es Routine, dass wir in solchen Situationen zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen treffen.” Die Einsatzkräfte in Luxor und Umgebung seien in Alarmbereitschaft versetzt worden. Auch die Tempel und Ausgrabungsstätten würden stärker als sonst bewacht.

Konkrete Hinweise auf mögliche Racheakte islamistischer Terroristen gegen Ausländer lagen der ägyptischen Polizei nicht vor. Terroristen hatten 1997 in einem Tempel in der Nähe von Luxor 62 Menschen getötet - darunter 58 Touristen. Die Sicherheitsmaßnahmen, die nach diesem Blutbad getroffen worden waren, sind zum Teil auch heute noch in Kraft.

Mehr von Aachener Nachrichten