Advent bei den Nachbarn? 5 Ausflugsziele in den Niederlanden

Lichterglanz : Advent bei den Nachbarn? Fünf Ausflugsziele in den Niederlanden

Neben den Weihnachtsmärkten in der Region lohnt sich aber auch ein Besuch bei unseren Nachbarn: Wie wäre es mit einem vorweihnachtlichen Ausflug in die Niederlande? Diese fünf Ausflugsziele versprechen eine spannende Abwechslung.

Wer nicht weit fahren möchte, wird schon kurz hinter der deutschen Grenze fündig: Das „Magische Maastricht“ empfängt seine Besucher mit Lichtermeer, Riesenrad und Eisbahn. Die Chancen, "Sinterklaas" zu treffen, während Glühwein und Poffertjes duften, stehen hier hervorragend. Beinahe nebenbei finden sich in den vielen Maastrichter Geschäften auch noch die fehlenden Weihnachtsgeschenke.

Die niederländische Stadt Deventer lädt zu einer Reise durch Zeit und Raum ein. Jedes Jahr im Advent springen dort die Uhren zurück in das 19. Jahrhundert. Denn beim Dickens Fest erwachen der weltberühmte englische Schriftsteller und viele seiner Zeitgenossen wieder zum Leben. Kein Wunder, dass das viele Besucher anlockt - mehr als 100.000 jedes Jahr. Wer sich auf den Weg dorthin macht, sollte deswegen unbedingt Zeit und Geduld mitbringen.

Wie wäre es mit einer Grachtenfahrt durch die weihnachtliche Hauptstadt der Niederlande? Beim Light Festival Amsterdam zeigen verschiedene Künstler in der Weihnachtszeit beeindruckende Licht-Installationen - und verwandeln die ganze Stadt in eine Lichter-Wunderwelt. Wer noch nie in Amsterdam war, sollte mehr Zeit einplanen und ein verlängertes Wochenende aus dem Besuch machen. Wer eine Ferienwohnung mietet, die zentral gelegen ist, ist schnell bei den zahlreichen und oft fußläufig erreichbaren Sehenswürdigkeiten.

Ein ganz besonderes Erlebnis für die kleinen Weihnachts-Fans ist die Ankunft von Sinterklaas, wie der Heilige Nikolaus in den Niederlanden genannt wird. Mit seinem Boot kommt er bereits im November an der Küste an - so auch im Den Haager Stadtteil Scheveningen. Von dort zieht er mit seinen Begleitern, den „Piets“, Richtung Den Haag. Ohnehin ist der im Sommer für Badeurlaub beliebte Ort auch im Winter eine Reise wert. Wie oft hat man schließlich die Gelegenheit, beim Schlittschuhlaufen auf die Nordsee zu schauen?

Nicht weit von der Nordsee entfernt hat auch der Weihnachtsmarkt in der Stadt Leiden viel mit Wasser zu tun: Als einziger in den Niederlanden ist er ein schwimmender Weihnachtsmarkt. Alle Weihnachtshäuschen des Marktes befinden sich auf dem Wasser des „Nieuwe Rijn“. Den Glühwein und Kakao kann man hier besonders gut bei einer Rundfahrt durch die weihnachtliche Stadt genießen.

(vo)