1. Leben
  2. Recht

Hamm: Vorsicht beim Überholen von Kolonnen

Hamm : Vorsicht beim Überholen von Kolonnen

Wer beim Überholen einer Kolonne einen Unfall baut, trägt eine Teilschuld, auch wenn er eigentlich Vorfahrt hat. Das geht aus zwei Entscheidungen des Oberlandesgerichts Hamm hervor. Im ersten Fall (Az.: 9 U 191/12) überholte ein Autofahrer eine Kolonne von drei Fahrzeugen und stieß mit dem ersten Wagen zusammen, als dieser nach links abbog.

Die Linksabbiegerin trug in dem Fall aber keine Schuld, entschieden die Richter. Weil der erste Fahrer in einer für ihn unklaren Verkehrslage überholt habe, müsse er drei Viertel des entstandenen Schadens selbst tragen.

Ähnlich war die Lage auch im zweiten Fall (Az.: 9 U 12/13): Hier kollidierte ein Motorradfahrer beim Überholen einer Kolonne mit einem Auto, das durch eine Lücke in der Wagenreihe auf die Straße fuhr. Nach Ansicht der Richter trägt er trotz seiner Vorfahrt noch ein Drittel der Schuld: In einer solchen Situation müssten Verkehrsteilnehmer auf unvorsichtige Abbieger gefasst sein und die Fahrweise so anpassen, dass sie noch rechtzeitig abbremsen können.

(dpa)