München: Rechtstipp: Neuer Garten als Handwerkerleistung steuerlich absetzbar

München: Rechtstipp: Neuer Garten als Handwerkerleistung steuerlich absetzbar

Gartenarbeiten durch einen Handwerksbetrieb sind als Handwerkerleistungen bis zu 6.000 Euro im Jahr steuerlich absetzbar. Das entschied der Bundesfinanzhof (Aktenzeichen: VI R 61/10).

Das Finanzamt hatte die Anerkennung der Kosten versagt, weil die Gartenarbeiten darauf abzielten, einen Garten neu anzulegen, was aber wie auch bei einem Neubau steuerlich nicht begünstigt sei.

Das sahen die Münchner Richter anders. Bei einem Neubau kommt der Kostenabzug grundsätzlich tatsächlich nicht zum Tragen, Maßnahmen eines Dienstleisters im vorhandenen Haushalt schon - und der stets vorhandene Grund und Boden gehört zu diesem Haushalt, so dass auch die Neuanlage des Gartens steuerlich absetzbar ist, urteilten sie.

Mehr von Aachener Nachrichten