1. Leben
  2. Recht

Hannover/Berlin: Eltern haften während der Schule nicht für ihre Kinder

Hannover/Berlin : Eltern haften während der Schule nicht für ihre Kinder

Wenn Kinder in der Schule sind, können Eltern sie nicht beaufsichtigen. Aufsichtspflicht und Haftung liegen daher gesetzlich bei der Schule, sagt Eva Becker, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltverein.

Doch was, wenn sich ein Kind beispielsweise im Streit mit einem Mitschüler verletzt? In der Regel müssen die Lehrer aufpassen - „aber schon ab einem Alter von sieben Jahren kann ein Kind auch selbst haften”, sagt Becker. Dann kommt es aber darauf an, ob es einsichtsfähig ist und wie sein Entwicklungsstand ist. So kann ein Kind schon in jungen Jahren zu einem Schmerzensgeld verurteilt werden.

Normalerweise haben Kinder und Jugendliche aber noch kein Vermögen, mit dem sie bezahlen könnten. „Aber auch dann sind nicht die Eltern in der Verantwortung, das Schmerzensgeld zu übernehmen”, sagt Becker. Im Zweifel gibt es dann zwar ein Urteil - der Geschädigte bekommt erst einmal aber trotzdem kein Schmerzensgeld. Unter Umständen fließt das Geld, wenn die Kinder größer sind.

(dpa)