Düsseldorf: Berufsunfähigkeitsversicherung: Kein Schutz für Rennfahrer

Düsseldorf: Berufsunfähigkeitsversicherung: Kein Schutz für Rennfahrer

Für Rennfahrer bietet eine Berufsunfähigkeitsversicherung keinen Schutz. Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf muss die Versicherung nicht zahlen, wenn die Berufsunfähigkeit Folge einer Rennveranstaltung ist (Aktenzeichen: I-4 U 89/10).

Das gelte selbst dann, wenn der Unfall lediglich auf einer Übungsfahrt passierte, die dazu dienen sollte, das Fahrzeug vor einem Rennen richtig einzustellen. Denn die Risikolage sei bei einer solchen Testfahrt auf der Rennstrecke vergleichbar mit einer Fahrt unter Rennbedingungen. Diese spezielle Risikolage sei Grund für den Leistungsausschluss, entschied das Gericht.

Mehr von Aachener Nachrichten