1. Leben
  2. Recht

Berlin: Bahnreisende haben bei Verspätung Anspruch auf Erstattung

Berlin : Bahnreisende haben bei Verspätung Anspruch auf Erstattung

Verspätungen müssen Bahnkunden nicht als schicksalhaft hinnehmen. Sie haben Anspruch darauf, einen Teil des Fahrpreises zurückzubekommen, wenn sich ihr Zug deutlich verspätet.

Ab 60 Minuten Verspätung erhalten sie 25 Prozent zurück, ab 120 Minuten sind es 50 Prozent. Das gilt auch bei einem Streik: Die Deutsche Bahn kann dann keine höhere Gewalt geltend machen, entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) im September 2013 (Rechtssache C-509/11).

Mit Zeitkarten des Fernverkehrs bekommen Fahrgäste der 2. Klasse pro Fahrt ab 60 Minuten Verspätung 5 Euro erstattet. Bahnreisende der 1. Klasse erhalten 7,50 zurück. Wer mit einer BahnCard 100 unterwegs ist, kann in 2. Klasse 10 Euro pro Fahrt zurückfordern und in der 1. Klasse 15 Euro.

Für Zeitkarten im Nah- und Fernverkehr gilt: Mehr als 25 Prozent des Zeitkartenwertes werden grundsätzlich nicht erstattet. Außerdem gibt es - anders als bei normalen Tickets - auch nicht mehr Geld ab 120 Minuten Verspätung.

(dpa)