1. Leben
  2. Lifestyle

DIY-Ideen für die schönsten Urlaubsfotos

Fotobücher und Co. : DIY-Ideen für die schönsten Urlaubsfotos

Die Urlaubszeit neigt sich langsam dem Ende zu. Egal, ob Sie Ihren Urlaub innerhalb Deutschlands oder im Ausland verbracht haben, vermutlich kommen Sie mit einer Speicherkarte voller Bilder heim. Heutzutage ist es jedoch - im Gegensatz zu noch vor wenigen Jahren - kaum noch geläufig, die Urlaubsbilder im Labor entwickeln zu lassen.

Stattdessen fristen sie ihr Dasein oft jahrelang auf Notebooks und Smartphones. Dabei ist es viel zu schade, die wertvollen Erinnerungen auf diese Art verkümmern zu lassen! Viel besser ist es doch, sie regelmäßig präsent zu haben, um sich damit graue Momente zu verschönern. Mit den folgenden Tipps holen Sie sich Ihre Erinnerungen in den Alltag.

Klassiker: Fotobücher drucken

Das Fotobuch ist eine Art modernes Fotoalbum. Wenn Sie mit Ihren Bildern Ihr eigenes Fotobuch erstellen, können Sie jedoch im Gegensatz zu Fotoalben alles online erledigen. Die Schriftarten, die Farben und die Ausrichtung der einzelnen Bilder planen Sie dabei zuhause am Computer, anstatt mit Schere und Klebstoff hantieren zu müssen. Fotobücher eignen sich vor allem dann, wenn Sie viele Bilder gemacht haben, die Sie alle unterbringen möchten. Je nachdem, ob es sich eher um Portraits, Städtefotos oder Landschaften handelt, sind Fotobücher im Hoch- oder Querformat passender.

Wohlfühl-Atmosphäre: Fotos an die Wand hängen

Manche Fotos sind so schön, dass man sie sich jeden Tag anschauen möchte. Besonders dann, wenn Ihnen Bilder besonders gut gelungen sind, lohnt es sich, sie an die Wand zu hängen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten: Fototapeten, Fotodrucke auf Leinwänden oder Acryldrucke. Wählen Sie für diese Variante Bilder aus, die Sie in einer hohen Auflösung geschossen haben. Achten Sie außerdem darauf, dass die Farben zu Ihrer Inneneinrichtung passen. Insbesondere Landschaften oder spezielle Details wie Blätter, Äste, Felder oder Wassertropfen eignen sich für diese Designidee.

Unkompliziert: Foto-Boxen

Manchmal hat man einfach keine Lust, Bilder zu gestalten und zu ordnen. In diesem Fall sind Fotoboxen eine gute Möglichkeit, um alles unkompliziert aufzubewahren. Dafür benötigen Sie einfach nur eine Box, die Sie außen nach Gusto bekleben können. In die Box legen Sie dann Ihre schönsten ausgedruckten Fotos. Wenn Sie mehrere Urlaube gemacht haben, können Sie auch verschiedene Boxen nutzen, die Sie anschließend im Schrank übereinanderstapeln. Möchten Sie sich dann irgendwann wieder erinnern, können Sie nach Lust und Laune in den Bildern kramen.

Praktisch: Kühlschrank-Magnete

Magnete haben auch im Alltag viele nützliche Funktionen. Die meisten Menschen nutzen sie, um kleine Botschaften, Notizen oder Rezepte am Kühlschrank zu hinterlassen. Dabei sind die Magnete selbst meist relativ langweilig anzuschauen. Das können Sie jedoch schnell ändern! Drucken Sie sich Ihre Fotos in einem passenden Format aus und nutzen Sie spezielle Blanko-Magnete, die es in Bastelgeschäften gibt. Auf diese Magnete können Sie die Bilder ganz einfach aufkleben - fertig ist eine tolle Deko- oder Geschenkidee! Praktisch ist es auch, wenn in einem Haushalt, in dem mehrere Personen leben, jeder einen Magneten mit seinem Gesicht darauf hat. So können Sie sich untereinander Botschaften hinterlassen und jeder weiß sofort, wer angesprochen ist.

Trinkfest: Foto-Untersetzer

DIY ist ein beliebter Trend der letzten Jahre. Für diese Design-Idee benötigen Sie allerdings ein wenig mehr Zubehör. Dafür ist sie auch besonders praktisch im Alltag. Schließlich mag es niemand gern, lästige Getränkeflecken auf empfindlichen Tischen und Tischdecken zu haben. Holen Sie sich im Baumarkt oder im Bastelgeschäft weiße Badfliesen, Serviettenkleber und ein Fixierspray. Drucken Sie Ihre Urlaubsfotos so aus, dass noch ein weißer Rand auf den Fliesen bleibt. Bestreichen Sie nun Ihre Badfliese mit Serviettenkleber.

Legen Sie anschließend Ihr Bild auf und tragen Sie eine weitere Schicht Klebstoff auf. Nach dem Trocknen fixieren Sie das Ganze mit etwas Fixierspray oder Überlack. Damit Sie keine Kratzer auf Glastischen oder empfindlichen Oberflächen hinterlassen, können Sie auf der Unterseite einfach etwas Filz aufkleben. Diese Idee ist nicht nur ein praktischer Alltagsbegleiter, sondern auch eine wunderbare Geschenkidee für Freunde und Familie. Achten Sie jedoch darauf, insbesondere beim Lack auf eine gute Qualität zu achten. Andernfalls kann es passieren, dass Ihr Bild Schaden nimmt, wenn Sie heiße Getränke darauf abstellen.

(vo)