Die richtige Smartwatch finden

Mehr als ein Accessoire : Die richtige Smartwatch finden

Die sogenannten Smartwatches erobern den Uhrenmarkt. Kein Wunder, denn diese kleinen technischen Geräte dienen nicht nur als Accessoires, sondern können viel mehr, als nur gut auszusehen. In Verbindung mit dem passenden Smartphone können Sie die moderne Smartwatch in verschiedenen Situationen im Alltag nutzen.

Worauf Sie beim Kauf eines neuen Helfers für das Handgelenk achten sollten, erfahren Sie hier.

Diesen Zweck erfüllt die moderne Smartwatch

Wenn Sie neue Smartwatches kaufen, dann dürfen Sie sich von diesen Geräten zahlreiche Hilfestellungen erwarten. Die Watches werden via Bluetooth mit dem Smartphone verbunden, um sie noch effektiver nutzen zu können. So können zum Beispiel die Benachrichtigungen für neue Mails oder Kurznachrichten aktiviert werden. Der Blick auf das Smartphone erübrigt sich in diesem Fall.

Außerdem gibt es zahlreiche Smartwatches, die auf ganz bestimmte Schwerpunkte ausgerichtet sind. Mit manchen Geräten lässt sich zum Beispiel der Fitnessstatus besonders gut kontrollieren, während andere besonders für Musiker Vorteile mit sich bringen oder sogar für Eltern sowie Tierbesitzer. Mit einigen Modellen kann mithilfe entsprechender Apps sogar gespielt werden.

Eine Smartwatch ist nicht wie die andere

Auf dem Markt haben sich inzwischen verschiedene Marken etabliert, welche die Smartwatch herstellen. Allen voran bringen die großen Hersteller wie Apple, Samsung und noch eine Hand voll weitere ständig neue Geräte auf den Markt. Der technische Fortschritt hat allerdings auch seinen Preis: Wenn Sie sich ein Gerät der Marktführer wünschen, dann profitieren Sie von mehr Funktionen, müssen aber auch tiefer in die Tasche greifen. In erster Linie sollten Sie beim Kauf einer neuen Smartwatch darauf achten, dass die Uhr mit Ihrem Smartphone harmoniert. Haben Sie vor, in nächster Zeit das Handy zu wechseln, so sollten Sie das bereits beim Kauf der Watch bedenken.

Da die Smartwatch unter anderem wie eine Art Fernbedienung für Ihr Smartphone fungiert, müssen die beiden Geräte über Bluetooth sehr gut miteinander kommunizieren können. Klappt das aufgrund der verwendeten Software oder wegen einer defekten oder minderwertigen Hardwarekomponente nicht, so kann die Watch nicht ihr volles Potenzial entfalten.

Kompatibilität der Smartphone prüfen

Natürlich muss im Alltag geprüft werden, ob die beiden Geräte gut miteinander funktionieren. Doch es gibt einige Anhaltspunkte, an welchen Sie bereits vorab ablesen können, ob dieses Duo Ihnen tatsächlich den Alltag erleichtert.

Sie besitzen ein Smartphone mit Android? Dann sollte die entsprechende Smartwatch ebenfalls über dieses System verfügen. Besitzen Sie hingegen ein iPhone - egal, welcher Generation - so kommt natürlich die Apple Watch infrage. Handelt es sich um ein Smartphone mit einem anderen und weniger gängigen Betriebssystem, so haben Sie in der Regel nur eine sehr kleine Auswahl an hochwertigen Uhren.

Falls Sie gerne möchten, dass sich die beiden Geräte gut verständigen können, dann sollten das Smartphone und die Watch niemals weiter als zehn Meter voneinander entfernt sein. Generell gilt hier: Je hochwertiger die Geräte sind, desto größer darf der Abstand sein.

Die Smartwatch ist viel mehr als ein Spielzeug

Wer glaubt, dass es sich bei der modernen Smartwatch in erster Linie um ein Spielzeug für Technikbegeisterte handelt, der täuscht sich. Die Produktivität im Alltag und Beruf kann mit einer Smartwatch gesteigert werden. Besonders viel leisten kann das Gerät, wenn verschiedene Fitness-Apps genutzt werden, welche Sie beim Joggen, beim Abnehmen oder beim Krafttraining unterstützen. Außerdem lassen sich Gesundheitsdaten erfassen und Sie können besser in fremden Städten navigieren.

Die Musik- oder Videosteuerung des Smartphones funktioniert mit der "Fernbedienung am Handgelenk" ebenfalls wesentlich komfortabler - wenn die Qualität stimmt.

(ka)
Mehr von Aachener Nachrichten