Reutlingen: Bei schmalen Gesichtern sieht ein breiter Pony gut aus

Reutlingen : Bei schmalen Gesichtern sieht ein breiter Pony gut aus

Frisuren mit Ponys sind derzeit angesagt. Aber: Nicht jedem steht ein Pony. Wer einen tiefen Haaransatz hat, dadurch also eine kleine Stirn, und dann womöglich noch eine Brille, sollte von einem Pony Abstand nehmen.

„Das kann erdrückend wirken”, sagt Roberto Laraia, Art Director des Zentralverbandes des deutschen Friseurhandwerks. Und wer ein eher breites Gesicht hat, sollte darauf achten, dass der Pony nicht zu breit ist. Dann wirkt das Gesicht nämlich noch breiter.

Genau anders sieht es bei schmalen Gesichtern aus: „Sehr schmalen Gesichtern steht das super - ein sehr klarer, breiter Pony.” Wer sich erst einmal langsam an den Pony herantasten möchte, lässt ihn sich etwas länger schneiden und so, dass die Seiten abgerundet sind. Dann bleibt die Möglichkeit, ihn zur Seite zu kämmen.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten